Autonomiepaket

von CLOE

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

In der Anlage dieses E-Mails befindet sich das Plakat „Autonomiepaket“ als erste gewerkschaftliche Information zu den derzeit laufenden Verhandlungen mit dem Bildungsministerium.

Es geht darum, Sie und eine breite Öffentlichkeit darauf hinzuweisen, dass - trotz anders lautender politischer Aussagen und Medienberichte - die Regierung unsere Forderungen (siehe Resolution der ARGE-Lehrer/innen vom 18. November 2016) noch nicht erfüllt hat.

Ein großes - von der Bundesregierung versprochenes - bildungspolitisches Reformpaket und ein attraktives autonomes Angebot für unsere Schulen gibt es noch nicht. Daher scheint eine sozialpartnerschaftliche Einigung auf der derzeit vorliegenden Basis unrealistisch zu sein, da wir nicht bereit sind, einem pädagogischen Sparpaket zuzustimmen!

Wir ersuchen Sie um Weitergabe dieser Informationen an die Lehrerinnen und Lehrer Ihrer Schule und um Aushang der Unterlagen.

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung. 

Mit besten Grüßen

Paul Kimberger
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen

Zurück